zur Startseite
Das deutschsprachige Informationsportal
zur weltweiten Sozialforum-Bewegung
zur Startseite zur Startseite
|Aktuell |Termine |Links |Forum |Feedback |Newsletter |Suche: 
 
Schnell-Info
zurück zur Startseite

Afrikanisches Sozialforum 2003

Afrikanisches Sozialforum
Addis Abeba, Äthiopien
02.-07. Januar 2003

Das afrikanische Sozialforum ist eine Konsequenz des Weltsozialforums 2002 und resultiert einerseit aus der stärker werden Organisationsstruktur der Sozialen Bewegungen in Afrika und andererseits des Zusammengehens der globalen Sozialenbewegung. Entsprechend verfolgt das Addis Abeba Forum die folgenden Ziele:

  • Bereitsstellung eines Raumes zum Austausch von Ideen, Informationen, Erfahrungen und gegenseitige Beratung unter Berücksichtigung der verschiedenen Strömungen innerhalb der afrikanischen Sozialbewegung
  • Untersuchung der Hauptentwicklungen innerhalb der afrikanischen und globalen Kontexte und Einschätzung ihrer Folgen auf die afrikanischen Bevölkerungen und gesellschaftlichen Bewegungen
  • Stärkung der Fähigkeiten der Organisationen der afrikanischen Sozialbewegung zur Analyse, Konzeptbildung und Mobilisierung, damit sie ihre Rolle in Afrika und innerhalb der globalen Sozialbewegung vollständig wahrnehmen können
  • Entwicklung von gemeinsamer Positionen und Strategien unter den Hauptströmungen der afrikanischen Sozialbewegung, den bedeutendsten inneren und äußeren Elementen dieser Entwicklung
  • Präsentation, Evaluierung und Stärkung verschiedener Anstrengungen zur Strukturierung der Sozialbewegung in Afrika
  • Konsolidierung der Beziehung zwischen der afrikanischen und der globalen Sozialbewegung und hier speziell das Weltsozialforum. Information über das WSF.
Methodik

Um diese Ziele zu erreichen werden die Foren gemäß dem thematischen Plan organisiert. Jedes Thema wird in Versammlungen und Workshops diskutiert werden.

  • Anprangern der ungerechten internationalen Handelsregeln (WTO / Cotonou / AGOA ...) und der Politik der internationalen Finanzinstitutionen, der unbedeutende Fortschritt an der Schuldenfront und die Überprüfung von strukturellen Anpassungs- sowie Armutsüberwindungsstrategien
  • Studium und Einschätzung des afrikanischen Integrationprozesses und der Initiativen, die für Afrika gestartet wurden (NEPAD)
  • Wirkungen der Privatisierung gesellschaftlicher Dienste auf die afrikanischen Bevölkerungen im Kontext der Globalisierung
  • Landwirtschaft und Nahrungssouveränität im Globalisierungskontext
  • Erforschung der Millenniums-Erklärung der UN, Einschätzung und Beeinflussung dieser Kampagne hinsichtlich der Implementierung derer Ziele
  • Die sich verändernde afrikanische Sozialbewegung: hin zu welchen Konvergenzen?

    1. Stärken und Schwächen angesichts der liberalen Vorstösse in der Welt, innerhalb des Kontextes der letzten Erklärungen, Handlungspläne und internationalen Übereinkünfte
    2. Die Strategien der afrikanischen Sozialbewegung bezüglich Mobilisierung und Aktion
    3. Afrikas Teilnahme am Weltsozialforum 2003


  • Wieder-Untersuchung der Rolle und des Funktionierens des afrikanischen Sozialforums. Adoption der afrikanischen Sozialfforums-Charta.
Andere Themen könnten diskutiert werden, jedoch unter der Verantwortung der Teilnehmer, welche sie vorschlagen.

Kontakt: taoufik@enda.sn