zur Startseite
Das deutschsprachige Informationsportal
zur weltweiten Sozialforum-Bewegung
zur Startseite zur Startseite
|Aktuell |Termine |Links |Forum |Feedback |Newsletter |Suche: 
 
Schnell-Info
zurück zur Startseite

Strategie-Debatte

  • 14.08.2007: Chico Whitaker: Das Weltsozialforum: Offener Raum für eine andere Welt
    Der Theoretiker und Organisator der Weltbürgerbewegung analysiert das von ihm mitbegründete Weltsozialforum als Institution, die eine"andere Welt"erfahrbar macht.

  • 01.07.2007: “Weltsozialforum” im ABC der Alternativen 2.0
    »Eine andere Welt ist möglich« – dieses Motto ist spätestens seit 2002 allgegenwärtig. Seitdem wird aber auch die Beliebigkeit des Slogans kritisiert: Viele KritikerInnen fordern, dass es eigentlich heißen müsste, »Eine andere Welt ist nötig«. Richtig ist beides: Eine andere Welt ist nötig und möglich. Seit dem ersten Weltsozialforum, das im Januar 2001 im südbrasilianischen Porto Alegre stattfand (als Kontrapunkt zum parallel in Davos tagenden Weltwirtschaftsforum wurde es von acht brasilianischen Netzwerken organisiert) und an dem 12.000 Menschen teilnahmen, hat sich das Forum zum größten Treffen der Zivilgesellschaft entwickelt.

  • 01.02.2007: Sitzung des Internationalen Rates des WSF am 26./27.01.2007 im Kasarani Guest House in Nairobi / Kenia
    Bericht von Jürgen Reichel, APRODEV (Association of World Council of Churches Related Development Organisations in Europe, Brüssel) / EED (Evangelischer Entwicklungsdienst, Bonn)

  • 01.01.2002: Bereichte des Internationalen Rates des WSF
    Zeitraum 2002 bis 2009 - in englischer Sprache

  •  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10